Thüringen 12. Mai - 28. Mai 2007


1.Tag Wanderung zum Ruppberg

 

        Ziel erreicht! Nun können wir den Ausblick genießen               Kyrill" hatte ganze Arbeit geleistet. Der Rückweg nach Zella-

                                                                                                          Mehlis war durch die umgestürzten Bäume beschwerlich. 



2.Tag Suhl 

Suhl liegt am Fuße des großen Beerbergs (983 m)    

  

                                         Blick von der Ottilienkapelle auf Suhl                                   

                          

                                    Das Suhler Rathaus                                                                                      Kreuzkirche



3.Tag Gotha

  

Schloß Friedenstein (1643-1656 erbaut von Herzog Ernst I. genannt der Fromme von Sachsen-Gotha-Altenburg)  mit

Orangeriegarten, der älteste heute noch erhaltene Gartenbereich.

 

           Von der Schloßterrasse aus der Blick auf Gotha                                 Terrassenbrunnen - im Hintergrund das Schloß

Schloß Friedenstein vom Museum der Natur aus gesehen.



4.Tag Wanderung zur Schmücke

 

Am Sperberbachtal war Schluß! Nachdem wir schon über viele Bäume geklettert waren oder unter durch, ging nun gar nichts

mehr. Wir mußten die ganze Strecke zurück und einen anderen Weg wählen. Überall sahen wir aufgestapelte Baumstämme.

"Kyrill" brachte Massen an Holz. Die Holzindustrie kommt mit der Verarbeitung nicht mehr nach. Das Holz muß daher erst

einmal im Wald bleiben und ständig gegen den Borkenkäfer gespritzt werden.   

Ziel erreicht!



5.Tag Arnstadt

      

                     Neideckturm (1560)                   Haus zum Palmbaum (1583) Bachaustellung                     Kutscherhaus

Bereits im Jahr 704 als "Arnestati" in einer Urkunde Karls des Großen erstmals genannt, zählt das Städtchen an der Gera zu

Deutschlands ältesten Orten.

 

Miniaturausgaben: li. Liebfrauenkirche und Kutscherhaus - re. Rathaus



6.Tag Eisenach

             

Bachdenkmal und Bachhaus  - Das über 600 Jahre alte Bürgerhaus am Frauenplan dient seit 1907 als weltweit erstes Museum,

das Johann Sebastian Bach gewidmet wurde. Das 1884 von Adolf von Donndorf geschaffene Bachdenkmal würdigt den

großen Komponisten in seiner Geburtsstadt.



7.Tag Erfurt

  

Vom Turm der Ägidienkirche blickt man auf den mittelalterlichen Stadtkern und die Krämerbrücke. Sie ist mit 120 m die

längste bebaute und bewohnte Brücke Europas.

 

              Ein weiterer Blick vom Turm der Ägidienkirche.                     Außenansicht der Krämerbrücke unter der die Gera fließt.

 

Die Zitadelle Petersberg gilt als eine der größten und besterhaltenen ihrer Art in Europa. Sie wurde auf Befehl des Kurfürsten

und Erzbischofs Johann Philipp von Schönborn als Zwingburg gegen die Stadt im neuitalienischen Stil errichtet. 

Rechtes Foto zeigt den Ausblick von der Zitadelle auf den Domplatz.



8.Tag Trusetal - Burgruine Bad Liebenstein - Schloß Altenstein - Drachenschlucht

                                  

 Naturerlebnis Trusetaler Wasserfall. 1865 entstand durch Baurat Specht der wildromantische Wasserfall. Das Wasser stürzt

in drei Kasskaden tosend 58 m in die Tiefe. Über 228 Stufen kann der Wasserfall bestiegen werden. In der kalten

Jahreszeit versiegt das Wasser durch Menschenhand, um Ostern wieder aufs neue Gäste zu locken.


 

Blick auf und von der Ruine Bad Liebenstein. Die Burg Bad Liebenstein wurde im 12./13. Jahrhundert als Außenposten des

Frankensteiner Schlosses bei Bad Salzungen errichtet.


 

   Schloß Altenstein wurde 1888 erbaut. Umgeben ist das Schloß von einem wunderschönen Landschaftsgarten im englischen

                                                     Stil. Die Beete wurden nach historischen Vorlagen gestaltet.


                                       

Die Drachenschlucht ist eine Klamm im Süden von Eisenach. Sie ist 3 km lang und an den engsten Stellen 68 cm breit.



9.Tag Schmalkalden - Wasungen - Schloß Landsberg - Meiningen

 

                                                               Schmalkalden: Wunderschönes Städchen mit viel Fachwerk.


 

Fachwerkstadt Wasungen. Leider liegen die schönsten Häuser an der Hauptdurchgangsstraße.


                                        

Schloß Landsberg (1836) in Meiningen ist ein ehemaliges Lustschloß der Herzöge von Sachsen-Meiningen. Heute beherbergt

es ein First-Class-Hotel.

Schloß Elisabethenburg (1682). Heute befindet sich hier der Hauptsitz der Meiniger Museen.

                                        

                                            Rathaus                                                                                                    Stadtkirche



10.Tag Wanderung zur Suhler Hütte

 



11.Tag Coburg

 

                                         Stadthaus                                                                                                 Rathaus

 

Schloß Ehrenburg (1543) - 1840 im Stil des französischen Empire erneuert                               Gaststätte      

 

            Der Fürstenbau (1895) der Veste Coburg (1225)                                            Blumenschmuck im Rosengarten

                                     

                                       Drachenskulptur                                                                                    Sintflutbrunnen



12.Tag Haseltal

 

                                                                    Wunderschöne Wiesen mit blühenden Lupinen