Bummel durch Swakopmund - 27.02.2017

    Swakopmund ist die wohl südlichste "deutsche Stadt". Sie liegt in der Wüste Namib direkt am Atlantik und wurde 1892 von

   deutschen Einwanderern gegründet. Im dortigen Sommer -Dezember und Januar- wird die Stadt stark von Touristen besucht.

  

                        Damaraturm des Woermannhauses                                                             Hohenzollernhaus

    

                      Evangelisch Lutherische Kirche                                                           Altes Amtsgericht

        

                                                                  Ehemaliger Bahnhof, heute Swakopmund-Hotel

       

   

                                                                                                 Kap-Geißblatt                                                  Mittagsblume

 

                                                                             Kunsthandwerker-Markt für die vielen Touristen

 

    Leuchtturm (1902) und Staatshaus (Präsidenten-Residenz)                                    Fischrestaurant am Hafen

       

                                                                      Blick von der Seebrücke auf den Damaraturm.

 

                                                                                                                                                   Kaktusblüte