Kappeln und Schleimünde am 6.08.2015

Rundgang durch Kappeln und Schifffahrt mit der "Stadt Kappeln" auf der Schlei nach Schleimünde.

   

           Mühle "Amanda" (1888)                              Fischerdenkmal (2003)                                  Hotel Aurora - "Landarztkneipe" - 

   

                                           Rathaus (1869)                                                                       Ehemaliges Bahnhofs-Hotel (1885)

  

                            Die "Angeler Dampfeisenbahn"                                        Blick über den Seglerhafen Richtung Klappbrücke

  

  Klappbrücke über die Schlei - mit dem Bau der heutigen Schlei-Klappbrücke wurde 1998 begonnen. 2002 dann die Freigabe

  für den Verkehr. Damit die Schiffe passieren können, wird der Mittelteil der 210 Meter langen Brücke "immer um Viertel vor"

                                                                                                 hochgeklappt. -  

  

                               Blick von der "Stadt Kappeln".                                         Auf der Schlei vorbei an schönen Reetdachhäusern. 

    

                                                                                                                                           Zwischenstopp in Maasholm.

  

        Das Naturschutzgebiet Schleimünde wurde 1927 als Vogelfreistätte Oehe-Schleimünde gegründet. Bei den täglichen

                                      Führungen kann man es besichtigen, ansonsten darf es nicht betreten werden.   

     

                      Blick über das Naturschutzgebiet.                                                                  Gänsesäger (weibliche)

  

       Leuchtturm Schleimünde (1871)              Lotsenhaus - im Lotsenhaus leben heute 2-3 Jugendliche, die als Vogelwärter ihr

                                                                                                         "Freiwilliges Ökologisches Jahr" absolvieren.


wieder zurück in Kappeln

 

         Die St. Nikolai-Kirche wurde zwischen 1789 und 1793 erbaut. Der Innenraum mit seinen zwei Emporen ist komplett aus

                            Holz und in den Farbtönen weiß, grau und blau gestrichen. Er bietet 1.200 Besuchern Platz.



Tarp und Treenetal am 22.07.2015

             

                        Wappen von Tarp                                                                                                      Galerieholländer "Antje" (1882)

   

                                        Gebäude in Tarp                                                                                             Treene

  

                                                                                       Ausblicke ins Treenetal

        

      Den Eulenwanderpfad schmücken Eulen in verschiedensten Formen, die aus dicken Eichenstämmen herausgearbeitet

                        wurden. Auszubildende im Holzbildhauerhandwerk aus ganz Deutschland schufen 64 Eulen.

        

  

                        Ein Biotop hinter blühenden Pflanzen.                                                  Schmalblättriges Weidenröschen

  

      2005 wurde dem Schulgarten in Tarp ein Findlingsgarten hinzugefügt. Es gibt 73 unterschiedlich große Steine zu sehen.



Missunde, Brodersby, Kosel, Rieseby, Lindaunis am 15.07.2015 

Wandertour 1: Missunde - Brodersby - Missunde

   

                                                                                  Hase und Esel beim Frühstück!

            

 

                                 Blick auf die Schlei                                                                         Reetdachhaus in Geel

  

                       Wanderkarte - die Wanderwege waren gut ausgeschildert!

 

                                            Brodersby                                                                                                 Pastorat

 

                                                            Broderbyer Feldsteinkirche St. Andreas (12. Jahrhundert)

 

Der Wanderweg führt an schönen Ausblicken vorbei zurück nach Missunde.                        Schleiblick!

 

                                               Vom Missunder Fährhaus aus nehmen wir die Fähre über die Schlei.


1. Zwischenstopp in Kosel

 

                                                                             Laurentius-Kirche (12. Jahrhundert)


2. Stopp in Rieseby

 

                                                                                                                                      Der Rieseby-Krog - Gaststätte -

 

                                                                                      St.-Petri-Kirche (1220)


Wandertour 2: Lindaunis - Lindau-Mühlenholz - Hegeholz - Lindaunis

 

       Die Lindaunisbrücke (1927) ist eine Klappbrücke über die Schlei und verbindet die Halbinseln Schwansen und Angeln.

 

 25 Jahre war der Lindauhof "Landarzpraxis". Seit Ende der Drehzeit bietet das Cafe' die leckeren Torten auch "Rezeptfrei" an.

             

 

                                  Blutbuche im "Landarztgarten"                                                                              Mohn

  

                                                                                                                                                                         Windmühle (1837)

 

             

 



Wanderung Unewatt-Laikier - Langballigau - Westerholz - Unewatt (10 km) am 27.04.2014

 

                           Gehöft in Unewatt-Laikier                                                               Bäuerliches Wohnhaus (1894)

 

                          Überall der Raps in voller Blüte                                                Gut Freienwillen (erstmals erwähnt 1433)

             

                             Mühlsteine in Langballigau an einem Haus entdeckt                                                  auf dem Wachthusberg         

 

                                   ehemaliges Fischerhaus                                                                        die Langballigau

          

                                        Der Bohlenweg führte durch ein Feuchtgebiet mit viel Reet nach Westerholz

          

                              Abwechslungsreiche Landschaft mit schönen Gehöften                                                 Baumpilz

 

                    Feuchtgebiet mit Sumpfdotterblumen                                                        Zurück in Unewatt-Laikier

 

                                                                                    Freilichtmuseum Unewatt

 

                                          Freilichtmuseum                                               Traumhaft die Weiden mit gelb leuchtendem Löwenzahn



Flensburg am 27.04.2014

         Flensburg wurde um 1100 am innersten Winkel der 35 km langen Förde von Fischern, Händlern und Handwerkern

                                                                                                   gegründet.

 

                                                                         Historischer Hafen mit St.-Nikolai-Kirche

                 

                                         Sehenswerte Türen in der St. Jürgen Straße/Historisches Kapitänsviertel 

  

                                      St.-Jürgen-Kirche                                                                   Südermarkt mit St. Nikolai                                     

          

                                                                                                am Südermarkt

       

                      Flensburg - Rumstadt -                        Viele unterschiedliche Giebel in der Einkaufsstraße und den Nebenstraßen

  

                                                            Nordermarkt mit Neptunbrunnen und Marienkirche

  

                                                                                       weitere sehenswerte Giebel

    

 

                                                        Viele schöne begehbare Innenhöfe (z.B. in der "Roten Straße")

    

         Wahrzeichen Flensburgs: Nordertor (1595)                                                        Flensburger Förde

 

          Heinrich-Sauermann-Haus auf dem Museumsberg                                        Flensburger Löwe am alten Friedhof