Bordesholm - Brügge - Bordesholm am 1.11.2015

  

                                                                         700jährige Bordesholmer Winterlinde

  

 Die Königskerze bereitet sich schon auf das nächste Frühjahr vor, während das Eidertal noch im dicken Novembernebel liegt.

 

 Die Koniks (Nachfahren osteuropäischer Wildpferde-Tarpan-) und Heckrinder werden zur Beweidung des Eidertals eingesetzt.

 

                                                                                       Die 200 Jahre alte Steinbrücke über die Eider bei Reesdorf.

   

                                   Wassermühle an der Eider bei Brügge                                                       Museum für Erdgeschichte

   

 



Wrohe, Westensee und Tüteberg am 27.10.2015

  

                                                                                      Mühlenteich am Westensee

 

 

                                                                           Fotos von einem Gut am Westensee

 

                                                                       Blick vom Tüteberg auf den Westensee

 



Von Schönwohld durchs Eidertal am 11.10.2015

 

                                  Blick ins Eidertal (obere Eider) vom Wanderweg in Richtung Gut Marutenhof. 

 

                          Teich beim Gut Marutenhof                                                                            Gut Marutenhof

 

          Die Rindviecher genießen den schönen Herbsttag!                                         Über die Eider nach Hohenhude 

    

                                           Am Wanderweg                                                                               "Mittagsnickerchen"!



Stodthagener Gehölz und Kaltenhofer Moor am 30.09. und 20.06 2015

30.09.2015

     

                                                                                      Pilze, Pilze .......!

 

                                                   Moorsee

   

                                                                                           Allerlei "Spinnereien"!

   

 


  20.06.2015 

    

                          Wollgras im Kaltenhofer Moor                                                           Ringelnatter beim "Sonnenbad"



Ahrensee - eine Herbstwanderung -! am 26.09.2015

        Der See ist etwa 55 Hektar groß und hat eine Badestelle. Er gehört zum Naturschutzgebiet Ahrensee und

                                                                           nordöstlicher Westensee.

    

                                                                            Der See mit aufsteigendem Frühnebel.

    

      

               Pusteblume (Löwenzahn) mit Morgentau                                                            Spinnennetz

    

                    Ahrensee jetzt im vollen Sonnenschein                                           Brücke über die Eider nahe Achterwehr



Einfelder See und Dosenmoor

Einfelder See:

       Er ist 178 Hektar groß und liegt auf der Wasserscheide zweier Flüsse, im Norden der Eider sowie im Süden der Stör.

  

  

           

               250 Jahre alte Rotbuche

Dosenmoor:

Das Dosenmoor ist ein teilweise noch erhaltenes Hochmoor in Schleswig-Holstein. Seit 1978 wird eine Hochmoorrenaturierung

                                        durch Wiedervernässung mit nährstoffarmen Regenwasser durchgeführt.

  

  

  



Rund um den Bistensee, Bünsdorf und Sehestedt am 13.08.2015

Rund um den Bistensee

                                              Der See liegt im Naturpark Hüttener Berge und ist 2,5 km lang und 1 km breit.

   

                              Gut ausgeschilderter Wanderweg                                  Dem See kam man aber nur an einigen Stellen so nah!

                    

       

 

                                                                                              Schottisches Hochlandrind

  

  

                      Keramikstudio und Cafe' am Bistensee                                                       Letzter Blick auf den See  


Bünsdorf liegt am südwestlichen Ufer des Wittensees.

   

                                                          Feldstein-Saalkirche St. Katharina aus dem 13. Jahrhundert

    


Sehestedt liegt nordöstlich von Büdelsdorf am Nord-Ostsee-Kanal

         

                                                                                                                                         Scheune Gut Sehestedt

   

            Das Gut zählt zu den ältesten Rittergütern im alten Herzogtum Schleswig. Das Herrenhaus (li.) wurde 1728 errichtet.

   

                                                                                                                                                      Pastorat und Dorfmuseum

   

                                                       St.-Peter-und-Paul-Kirche: Feldsteinbau aus dem 13. Jahrhundert 

      



"Kreuz" und "Quer" durch Gettorf am 10.07.2015

          

                          Blick über den Zaun in den Gettorfer Tierpark . Li.: das "Verrückte Haus", re.: Elenantilopen

  

      Kaiser-Wilhelm-Denkmal                       Marktfrauendenkmal                                                  Teufelsstein   

                        

                                         Windmühle Rosa (1869)                                                       St. Jürgen-Kirche (1250)

           

                                                                                   Orgel der St. Jürgen-Kirche



Wanderweg Borghorst 6.07.2015

        

                                                 Hier blühen die Farben Schleswig-Holsteins: Blau - Weiß - Rot



Fahrradtour am 2.07.2015

 

                                       Gut Rosenkrantz                                                                Peter- und Paul-Kirche Sehestedt

   

                                    Fähre Sehestedt                                                               Historische Schleuse Klein Königsförde            



Windebyer Noor am 28.06.2015

      Das Windebyer Noor ist ein 389 Hektar großer Binnensee am Westrand der Stadt Eckernförde.

                  

    

                              Herrenhaus Windeby                                                                                         Torhaus

   

                              Reetdachhaus in Windeby                                                                         Blick aufs Noor

                                          

                   Viele große Pappeln säumten den Wanderweg                                         Holzschnitzkunst 

                                  

                                                                              Am Eckernförder Marktplatz

   

                 Im Eckernförder Kurpark entdeckt!                                                      Skulptur "Schwimmübungen"

         

                 "Blick über die Ostsee"                                            Brunnen

                       

                                                                                    Konzertmuschel



Rundwanderung mit Start und Ziel am "Grünen Jäger" am 23.06.2015

         

                                                       Historischer Gasthof "Grüner Jäger" in Altenhof

   

                                Biotop im Schnellmarker Holz                                                                            Natternkopf

  

                              Englische Parkrinder                                                                      Viele blühende Heckenrosen  

    

                                              Strandhafer                                                                                              Goldammer

     

                                                                               Reetdachhäuser in Schnellmark



Rundwanderung mit Start und Ziel in Fleckeby am 2.05.2015

                  Wir folgten immer dem Wanderzeichen und erlebten eine abwechslungsreiche Tour vorbei an Rapsfeldern und

                                                                                    blühenden Schlehenhecken.

 

             



Sieseby/Schlei und Umgebung am 12.03.2015

         Das Dörfchen Sieseby ist seit Jahrhunderten unverändert geblieben und steht daher zu Recht unter

    Denkmalschutz. Es gibt gut erhaltene Reetdachhäuser, eine 800 Jahre alte Kirche und kaum Autoverkehr.

 

 

 

 

     Die Kirche stammt aus dem Jahr 1267. Von ihrer Entstehung erzählt eine Sage: In grauer Vorzeit gab es einen besonders

     harten Winter. Da schaute in dem tiefverschneiten Sieseby nur ein Erdhaufen in Form eines Kreuzes hervor. Die Mönche

                                              faßten es als ein Zeichen auf und bauten an dieser Stelle eine Kirche.

 

                                               Blick von der Anlegebrücke über die Schlei und zurück auf Sieseby.

 

                                                                        An der Schlei in Richtung Gut Bienebek.

 

     Gut Bienebek steht unter Denkmalschutz und ist Wohnsitz der Herzogin zu Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg.

 

 

 

                                                                              Guckelsby und Gut Guckelsby

 

                                                                                              Gut Marienhof

    

                                                 Rieseby: Mühle Anna (1911) im Heimatmuseum Schwansen.